Tournee: „Susi&Tino und die Wasserelfe“

Die MWG hat jetzt ein eigenes Kindermusical: „Susi&Tino und die Wasserelfe“ erzählt die Geschichte von den MWG-Maskottchen Susi und Tino, die ein spannendes Abenteuer am Neustädter See erleben. Dabei geht es um das Alltagsthema Müll auf Plätzen, Wegen, Flüssen und Seen. Susi und Tino treffen am Neustädter See die Wasserelfe, die sich über den zunehmenden Müll in ihrem Reich beschwert. Gemeinsam suchen sie einen Jungen, der gerade Getränkedosen und Plastiktüten in das Gewässer geworfen hat. Als sie ihn dann finden, stellen sie ihn zur Rede. Gemeinsam mit ihren kleinen Zuschauern sind sich bald alle einig, dass jeder mehr auf die Umwelt und die Natur achten muss. Und wie in einem richtigen Musical wird auch in diesem Stück viel gesungen, getanzt, geschauspielert und das Publikum zum Mitmachen animiert. Bei Aufführungen hatten die kleinen Zuschauer bereits richtig viel Spaß und klatschten minutenlang begeistert Beifall.

    Weiterlesen Tournee: „Susi&Tino und die Wasserelfe“

„Westbesuch“ in der DDR-Museumswohnung

So hatten sich die Besucher aus den alten Bundesländern die DDR wohl nicht vorgestellt: Als rund 40 Mitarbeiter der Cronenberger-Firmengruppe aus Wuppertal (dazu gehört auch das Schotterwerk Mammendorf bei Magdeburg) am Ende ihrer Stadtrundfahrt vor der MWG-Museumswohnung standen, trauten sie ihren Augen kaum. Bevor sie „in die DDR einreisen“ durften, mussten Einreiseformulare ausgefüllt und 1 Euro „Zwangsumtausch“ zugunsten des MWG-Nachbarschaftsvereins entrichtet werden. Erst anschließend wurden sie von Vereins-Vopo Heiko Orosz in kleinen Gruppen zur Führung gebeten.

    Weiterlesen „Westbesuch“ in der DDR-Museumswohnung

Das perfekte Mitbringsel

Isabelle Herdt, Mitarbeiterin im Team Unternehmensmarketing der MWG, präsentiert heute einen superleckeren Nudelsalat mit Petersilien-Pesto (für 4 Personen).

Zutaten für den Nudelsalat:

  • 300 g Farfalle
  • 1 gelbe Paprika
  • ½ TL Zucker
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 60 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie und Olivenöl zum Servieren

Zutaten für das Pesto:

    Weiterlesen Das perfekte Mitbringsel

Mit Halbwissen keine Chance

„Früher genügte es oft, wenn man dem neuen Mieter zeigte, wo sich Keller, Boden, Fahrradraum und der Sicherungskasten befinden. Dann überreichte man Schlüssel und Mietvertrag und das war‘s. Heute sind die Ansprüche an den Immobilienvertrieb eine völlig andere Welt,“ sagt Matthias Altrichter, Leiter des MWG-Vertriebsmanagements: „Allein im Bereich der technischen Objektbetreuung, z. B. bei der Herrichtung der Leerwohnungen, Einzelmodernisierungen oder bei der Objektinstandsetzung, hat man mit Halbwissen keine Chance. Die meisten unserer Vertriebsmitarbeiter besitzen eine kaufmännische Ausbildung, bei der aber technische Aspekte kaum behandelt worden sind.“

    Weiterlesen Mit Halbwissen keine Chance

Auf gute Nachbarschaft

Das Luisencarré an der Erzbergerstraße wird nicht nur eine Landmarke, es soll auch in der Art des nachbarschaftlichen Zusammenlebens anders als andere Wohnviertel sein. Die Gewähr dafür übernimmt ein professionelles Quartiersmanagement, das die MWG in die Hände der Pfeifferschen Stiftungen legt. Steffi Ginap kennt sich mit solchen Dingen bereits perfekt aus. Sie ist Bereichsleiterin Ambulant im Quartier der Stiftungen. Ab Juli 2022 wird sie die Angebote und Dienstleistungen im Luisencarré federführend koordinieren. Natürlich unterstützt von der erweiterten Mitgliederbetreuung der MWG und ehrenamtlichen Quartiershelfern. Am liebsten würde sie sofort loslegen: „Wir wollen Räume und Möglichkeiten schaffen, Mieter aller Generationen zusammenbringen und so niemanden allein lassen.“ Doch noch muss ein bisschen gebaut werden, damit die geplanten Angebote in den Gemeinschaftsräumen, die regelmäßige Pflegeberatung, die Organisation von Nachbarschaftshilfen und der ambulante Betreuungsdienst starten können.

    Weiterlesen Auf gute Nachbarschaft