Einsamkeit ist das Schlimmste

„Das Schlimmste ist die Einsamkeit“, sagt Christin-Maria Schumacher, die seit 13 Jahren Witwe ist. Umso glücklicher ist sie, dass sie im Luisencarré Gesellschaft gefunden hat. Zweimal pro Woche trifft sich „ihre Runde“ in der Tagespflege der Pfeifferschen Stiftungen.

So wie der 78-Jährigen geht es allen Besuchern der vor kurzem eröffneten Einrichtung im Luisencarré. „Hier einen schönen Tag in Gemeinschaft zu verleben ist der Grund, weshalb ich mich jeden Tag darauf freue,“ gesteht Günter Zembrod (92). Er kommt dienstags und freitags in die „Tagespflege in der Luise“ – immer zu Fuß aus dem benachbarten „Betreuten Wohnen“ am Krökentor: „Mit meinem Rollator brauche ich zehn Minuten. Ein herrlicher Spaziergang an der frischen Luft.“ Wer wie er nicht mehr so gut zu Fuß ist oder weiter weg wohnt, der wird ganz bequem morgens mit dem Fahrdienst abgeholt und nachmittags wieder nach Hause gebracht.

    Weiterlesen Einsamkeit ist das Schlimmste

Schutz im Internet

Die Großartigkeit des Internets und all die bequemen Onlinedienste haben auch die Kriminellen längst erkannt. Deshalb ist Leichtgläubigkeit fehl am Platz. Wie man sicher im Netz unterwegs ist, weiß Lothar Schirmer, Kriminalrat a. D. Nachfolgend einige seiner Tipps.

Das Internet hat längst die Welt erobert. Vom Teenager bis zum reifen Senior nutzen Millionen Menschen dieses moderne Medium der Information und Kommunikation. Dazu gehört auch die bequeme Art, Bankgeschäfte per Internetbanking zu erledigen. Aber wo es um Geld geht, lauern auch Gefahren. Betrüger haben es auf Ihre Daten abgesehen, mit denen sie an Ihr Geld kommen.

    Weiterlesen Schutz im Internet

Guter Service wirkt nach

Ist das Wohnumfeld sauber, werden Laub oder Schnee nicht zur Gefahr. Und ist der freundliche Handwerker im Fall der Fälle schnell zur Stelle, dann nennen wir das gern „Service made by MWG“. Die MWG-Service GmbH sorgt dafür und hat jetzt eine neue Chefin. Das ist mal eine Ansage: „Binnen 24 Stunden nach der Meldung sind normale Reparaturen in den MWG-Wohnungen erledigt“, sagt Christiane Macknapp, neue Geschäftsführerin der MWG-Service GmbH. Und tatsächlich: MWG-Mitglieder sind des Lobes voll, wenn die Sprache auf den Service der Genossenschaft kommt.

    Weiterlesen Guter Service wirkt nach

Vollspeed auf dem Elbefest

Am 5. Mai 2024 ist es zum dritten Mal soweit: Die MWG lädt von 11 bis 18 Uhr zum Magdeburger Elbefest an den Petriförder ein – in Kooperation mit der Volksbank Magdeburg. In diesem Jahr wird die Fluss-Party um eine weitere Attraktion reicher: Speedboot-Rennen.

Dabei kämpfen die ferngesteuerten RC Speedboote mit 27 ccm um den erstmals ausgelobten MWG-ElbeCup 2024. Auf einem mit Bojen gesteckten Parcour wird auf dem Fluss in zwei Wettkampfläufen der Speedbootsieger ermittelt. Die Besucher können vorab die teilnehmenden Boote am Petriförder besichtigen und auf einer Teilnahmekarte ihren Tipp abgeben, welches Boot gewinnen wird. Wer auf das richtige Speedboot gesetzt hat, bekommt die Chance auf einen der drei Hauptpreise für die Wohnungseinrichtung: Gutscheine im Wert von 500 €, 300 € und 200 €.

    Weiterlesen Vollspeed auf dem Elbefest

Schwarzer Bildschirm ab Juli?

Das Gesetz zur Abschaffung des „Nebenkostenprivilegs“ für Kabelgebühren ist seit 2021 in Kraft. Die Übergangsfrist geht bis zum 30. Juni 2024. Doch was verbirgt sich hinter der Abschaffung? Und was bedeutet das für die Kabelanschluss-Kosten?

Als das Kabelfernsehen vor 34 Jahren eingeführt wurde, war es in den neuen Bundesländern eine echte Neuerung: Statt drei bis fünf analoger Fernsehprogramme konnte man über den neuen Kabelanschluss bis zu 30 analoge Fernsehprogramme empfangen. Doch die Zeiten haben sich geändert: Die Fernsehübertragung ist mittlerweile komplett digital und es gibt auch neue Verbreitungswege, wie beispielsweise Fernsehen über das Internet.

Ab 1. Juli 2024 wird nun eine gesetzliche Änderung wirksam, welche die Abrechnung der Kabelfernsehversorgung neu regelt. Bislang erfolgte die Umlage der Kosten über die Betriebskostenabrechnung. Diese Abrechnungsform ist ab Juli 2024 nicht mehr zulässig und entfällt somit.

    Weiterlesen Schwarzer Bildschirm ab Juli?