MWG richtet Musterwohnungen ein

Liebe Leser,
ging es Ihnen auch schon einmal so? Sie sind auf der Suche nach einer neuen Wohnung und gemeinsam mit einem netten Mitarbeiter Ihrer MWG-Wohnungsgenossenschaft schauen Sie sich eine interessante Wohnung an. Sie ist hell, hat genügend Räume, die Lage gefällt Ihnen  – doch Sie können sich beim besten Willen nicht so recht vorstellen, wie die Zimmer mit Möbeln und der entsprechenden Dekoration aussehen? Vielleicht denken Sie: „Ein Plattenbau? Das ist doch nichts für mich! Das ist doch niemals gemütlich!“ Das auch Wohnungen in 10- und 5-Geschossern nicht nur gemütlich, sondern auch modern, hell und freundlich sein können, das wollen wir Ihnen beweisen.
Denn wir helfen Ihrer Vorstellungskraft auf die Sprünge und haben gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Maco-Einrichtungshaus, drei verschiedene Wohnungstypen – für Singles, für Familien und für Senioren – komplett eingerichtet. Finden Sie sich in wieder in dem Wohnzimmer Ihrer Träume, bekommen Sie Lust aufs Kochen in einer modernen Küche – aber schlafen Sie bitte nicht gleich ein in unserem behaglichen Schlafzimmer!
Die Musterwohnungen sind Beispiele, um Ihnen Ideen zu vermitteln, wie auch Ihre zukünftigen vier Wände aussehen könnten. Wir danken dem Maco-Einrichtungshaus für die Möbel, die uns zur Verfügung gestellt wurden.
MWG-Mitgliedern bietet sich ein weiterer besonderer Vorteil: Sie finden diese Ideen toll und möchten am liebsten gleich einkaufen bei Maco-Möbel? Durch die Kooperation der MWG mit dem Einrichtungshaus können Sie bei Ihrem Einkauf dort satte 20 Prozent sparen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Einrichten und Dekorieren Ihrer MWG-Wohnung! Für Termine zur Besichtigung rufen Sie bitte an: Frau Monika Rothmann, Tel: 0391/ 56 98 311.

Schlagerstar Kristina Bach singt im Indianerdorf

 

Schlagersängerin Kristina Bach war der Star unseres MWG-Sommerfestes am 28. Juli. Trotz eines regenreichen Nachmittags blieb im Wäldchen am Rathaus kein Platz an den Biertischgarnituren frei. Dafür sorgte unter anderem das Comedy-Duo „Schmidt Schmidt“, das die vielen Hunderte Besucher immer wieder zum Lachen brachte. Die Circusfamilie Hein sorgte als buntes Indianervölkchen mit Tipis und Messerwerfen in einem kleinen Indianerdorf für Unterhaltung. Der Spaß auf der Hüpfburg war etwas für die ganz Hartgesottenen, da sie durch die häufigen Regengüsse zuweilen einem Riesenpool glich. Den zahlreichen Besuchern war es egal – angesichts des freien Eintritts und attraktiver Tombolapreise hatten alle ihren Spaß.

via Schlagerstar Kristina Bach singt im Indianerdorf | Volksstimme.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt – Magdeburg.

Kooperation der MWG mit MDCC zur Multimedia-Versorgung

Ihre MWG sichert über ihr neu gegründetes Tochterunternehmen, die MWG Media GmbH, sowie über eine Kooperation mit der MDCC Magdeburg-City-ComGmbH die künftige multimediale Versorgung der MWG-Wohnungsbestände.
So
erhalten auch weiterhin die über 9.000 Haushalte die TV-Versorgung durch den Magdeburger Kabelnetzbetreiber MDCC. Eine entsprechende vertragliche Übereinkunft wurde am 31.07.2012 in der Letzlinger Straße unterzeichnet. Vorstandssprecher der MWG, Thomas Fischbeck zur Rolle der MWG Media GmbH: Wir haben das Unternehmen zur Beschreitung neuer Wege im wichtigen Segment Multimedia gegründet. Der Vertragsabschluss mit MDCC ist der erste Baustein, dem künftig weitere multimediale Angebote für unsere Mitglieder und Mieter folgen werden. Die MWG Media GmbH wird hierbei auch von den vielfältigen Erfahrungen und Leistungen der MDCC profitieren.
Nach einer umfangreichen Ausschreibung und Prüfung zahlreicher Offerten aus dem Kabelmarkt, haben wir uns gezielt für MDCC als strategischen Partner entschieden,erläutert Michael Stürze, Geschäftsführer der MWG Media GmbH.Intensive Gespräche mit den Anbietern und die Abwägung der Interessen unserer Genossenschaftsmitglieder und Mieter bestärkten uns bei dieser Entscheidung. Die örtliche Präsenz von MDCC, das hervorragende Produktportfolio und insbesondere die Tatsache, dass bereits über 90 Prozent  unserer Mieter Fernsehen über MDCC schauen und mehr als 40 Prozent über das Unternehmen einen Telefon-und/oder Internetanschluss beziehen, erleichterte zudem diesen Schritt.
Wir freuen uns sehr über diese langfristige Vereinbarungerklärt Guido Nienhaus, Geschäftsführerder MDCC. Hierdurch können wir vielen Magdeburgern weiterhin unsere Dienste anbieten und so zur effizienten Kommunikation in unserer Stadt beitragen. Zudem sind wir stolz, dass wir die MWG mit unseren bisher erbrachten Leistungen und den gebotenen Perspektiven für eine weitere langfristige Partnerschaft gewinnen konnten.
Für die MWG-Mieter bedeutet dies außerdem, sie können sich über einen günstigen Preis für die TV-Versorgung von weniger als 9 EUR im Monat freuen. Und auf vieles mehr – denn das von Herrn Fischbeck angesprochene zukünftige multimediale Angebot beinhaltet hochinteressante Möglichkeiten zur Information der Mieter wie beispielsweise eine Plattform mit Neuigkeiten aus der Genossenschaft, zu Bauvorhaben und Maßnahmen im Wohnumfeld.
Es ist und bleibt spannend, liebe MWG-Mieter und Mitglieder!

 

Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Auszubildenen!

Am Mittwoch war es endlich soweit. Es war der 1. August und somit auch der erste Tag in der MWG für unsere zwei neuen Azubis. Die Auswahl haben wir uns wie immer nicht leicht gemacht – aber nun sind wir uns sicher: wir haben die besten gefunden!
Unsere Azubine heißt Theresa Flanderka, ist 21 und wuchs mit zwei Brüdern auf. Dass sie aufgrund dessen schon eine gute Portion Selbstbewusstsein mitbringt und sich sicher selten unterkriegen lässt, liegt auf der Hand. Außerdem ist sie ein sehr aktiver Mensch, treibt gern Sport, singt und tanzt sehr gern – und „hätte am liebsten das ganze Jahr über Sommer“.
Unser Mann im Bunde ist der 18jährige Tim Knauer und kommt aus Gardelegen. Auch er nutzt seine Freizeit intensiv: seine Hobbys sind Tennis Wing Chun, ein Kampfsport, und er angelt gern.
Die beiden werden in ihrer Ausbildungszeit alle wichtigen Bereiche der MWG durchlaufen und sich auf diese Weise die praktischen Kenntnisse für die Prüfung zur/m Immobilienkauffrau/-mann aneignen. Das notwendige theoretische Wissen wird ihnen in Berufsschule vermittelt.
Wir wünschen unseren zwei Auszubildenen viel Erfolg und Freude während ihrer Lehrzeit bei uns, aber auch die Stärke sowie die Willenskraft diesen Weg zu gehen und ihr Ziel zu erreichen!

Neues aus der MWG-Spareinrichtung

Liebe Leser,
so lange ist es eigentlich noch gar nicht her, da wagte die MWG den entscheiden Schritt und eröffnete ihre eigene genossenschaftliche Spareinrichtung. Um ehrlich zu sein – nicht jeder hatte damals Verständnis dafür. „Schuster, bleib bei deinen Leisten“, „Wozu denn noch das?“ waren einige Sätze an die man sich heute noch in der Genossenschaft erinnert.

Doch das Zitat „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ hat sich auch dieses Mal bewahrheitet. Am 02. März 2009 eröffneten wir die Spareinrichtung am Alten Markt und Sie, liebe Sparer, schenkten uns ihr volles Vertrauen. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen.

Bereits nach einem Jahr hatten 1.279 Sparer mehr als 20 Millionen Euro bei uns angelegt, nach drei Jahren verwalteten wir bereits 41,5 Millionen Euro von 2.650 Sparer auf über 4.500 Sparkonten. Das macht uns mächtig stolz. Denn diese Zahlen zeugen von einem sehr großen Vertrauen in ihre und unsere Genossenschaft.
„Hier wissen wir wenigstens, was mit unserem Geld geschieht“ ist wohl einer der Sätze, die am häufigsten in der Spareinrichtung gehört werden. 

Tatsächlich – sie können sich bei einem Spaziergang durch Magdeburg nahezu überall von der Verwendung des angelegten Geldes überzeugen, zum Beispiel beim Betrachten der Neubauten auf dem Werder oder beim Nutzen der ebenerdigen Aufzüge in Nord. In Stadtfeld und in der Altstadt wurden Wohnungen mit tollen großen Balkonen versehen und im Bereich Leipziger Straße haben wir Immobilien mit neuen interessanten Grundrissen erworben.

Doch in unserer Genossenschaft gibt es keinen Stillstand, weitere zukunftsweisende Projekte sind geplant. Die finanziellen Mittel aus der Spareinrichtung unterstützen diese Vorhaben. Darum bieten wir derzeit ein ganz befristetes Sonderangebot: unser „MWG-Sommer-Flexi-Sparen“. Für fünf Jahre Festanlage bieten wir Ihnen garantiert 3,33 Prozent jährlich auf Ihre Sparanlage und Sie Sie können sogar noch Zuzahlungen leisten!
Wir freuen uns auf Sie!

 

MWG erwirbt Magdeburger TLG-Immobilien: „Pegasus“, „Ikarus“ und „Phoenix“

Am Freitag, 13. Juli 2012 unterzeichneten Vertreter der ostdeutschen TLG IMMOBILIEN GmbH, Niederlassung Süd, Dresden und MWG-Wohnungsgenossenschaft eG die Kaufverträge für drei stadtteilprägende Immobilien in der Elbestadt. Demnach kauft die MWG von der TLG IMMOBILIEN die Wohn- und Gewerbeanlagen „Pegasus“ (Arnold-Zweig-Straße 2a), „Ikarus“ (Olvenstedter Straße 2, 3) und „Phoenix“ (Salvador-Allende-Straße 34,34a). Damit erwirbt Sachsen-Anhalts größte Wohnungsgenossenschaft 148 Wohnungen und 20 Gewerbeeinheiten mit insgesamt 13.473 Quadratmeter Nutzfläche.

Nach monatelangen Verhandlungen setzte sich die MWG gegen mehrere Kaufinteressenten für die drei Magdeburger Objekte durch. Karin Clauß, Leiterin des Portfoliomanagement Klaus – Dieter Schwensen, Niederlassungsleiter der TLG Immobilien GmbH, Niederlassung Süd, sagt: „Neben dem wirtschaftlichen Ergebnis war uns die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Käufers sowie insbesondere auch die Fortsetzung des Betreuungsmodells für unsere langjährigen Mieter wichtig. Diese Prämissen sehen wir beim Konzept der MWG gewährleistet.“ MWG-Vorstandssprecher Thomas Fischbeck bezeichnet die Investition als ein „gutes Geschäft“: „Die drei Immobilien sind zwischen 2001 und 2003 mit frühem Blick auf die demographische Entwicklung gebaut worden. Die Gebäude sind in der Mitte der jeweiligen Stadtteile und vereinen nicht weniger als fünf Vorteile in sich: Seniorengerechtes Wohnen mit Handel und Wandel im Haus, kurzen Wegen, medizinische Betreuung und ideale Verkehrsanbindung. Die TLG IMMOBILIEN hat mit diesen Entwicklungen Weitblick bewiesen. Eine nahezu 100prozentige Vermietung der Wohnungen und Gewerbeflächen ist ein Beweis spricht dafür.“ Die MWG werde selbstverständlich die bestehenden Mietverträge übernehmen. Bei Auszug aber werden die freiwerdenden Wohnungen zunächst den eigenen Mitgliedern angeboten. Thomas Fischbeck: „Mit den drei Objekten für betreutes Wohnen werten wir das Portfolio der MWG deutlich auf. Neben guten Wohnbedingungen für junge Familien können wir damit zukünftig verbessert Wohnraum für Senioren anbieten.“

Mit den Häusern PEGASUS, PHOENIX und IKARUS war es der TLG zwischen 2001 und 2003 gelungen, attraktive städtebauliche Entwicklungen mit der Schaffung von barrierefreien Wohnungen für modernes Seniorenwohnen und stadteilgerechter Nahversorgung zu verbinden.