Entenrennen und „AIDA“-Kreuzfahrt

Zum „Magdeburger Entenrennen“ lädt die MWG-Wohnungsgenossenschaft am Sonntag, 16. Juni, ab 15 Uhr, an die Elbe ein. Hunderte quietschgelbe Rennenten werden in Höhe des „Mückenwirts“ in den Fluss gelassen, wo das Rennen beginnt. Begleitet von Booten der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und der Wasserwacht Magdeburg „rennen“ die Enten flussabwärts ihrem Ziel Nähe Domfelsen entgegen. Jedermann kann das Spektakel entlang des Elbufers oder auf einer LED-Leinwand verfolgen.     Weiterlesen Entenrennen und „AIDA“-Kreuzfahrt

Förderrunde für gemeinnützige Projekte

Seit dem vergangenen Jahr unterstützt die MWG-Stiftung gemeinnützige Vereine und Einrichtungen bei der Umsetzung ihrer Projektideen. Mit einer Förderung von 500 Euro pro Projekt konnten so bereits die ersten vier Vorhaben unterstützt werden. Dieses Engagement setzt die Stiftung auch in diesem Jahr fort. Zum 31.03.2019 und 30.09.2019 sind gemeinnützige Vereine und Einrichtungen wieder aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu bewerben. Das Antragsformular und die Förderrichtlinien sind unter www.MWG-Stiftung.de zu finden. Bei Fragen zur Antragstellung steht der Projektleiter der Stiftung, Herr Lahn, genauso zur Verfügung wie bei der eigentlichen Umsetzung.

Die Projekte im vergangenen Jahr waren vielfältig. Um einen Einblick zu bekommen, stellen wir nachfolgend die Förderungen vor:     Weiterlesen Förderrunde für gemeinnützige Projekte

Wir sind keine Trällertruppe

„Ich kann mir ein Leben ohne diesen Chor nicht mehr vorstellen. Da ist zum einen diese wunderbare Gemeinschaft und zum anderen die geistige Herausforderung beim Auswendiglernen der Texte. Ich bin sehr froh, dass ich nach einer berufsbedingten Pause in den 90er Jahren seit 2005 wieder Teil der Cantamus-Familie sein darf.“ Doris Zühlsdorff aus dem Quittenweg gehört zu den rund 15 MWG-Mitgliedern, die dem Cantamus-Chor ihre Stimme geben. Nur sehr selten verpasst sie die Montagsprobe im Gesellschaftshaus oder eines der Konzerte: „Ich fühle mich unter meinen Chorfreunden einfach wohl.“     Weiterlesen Wir sind keine Trällertruppe

MWG-Museumswohnung 2019

Jeden Sonntag geöffnet:
von 14 bis 16 Uhr (Eintritt frei)

Wohnzimmer-Konzert:
Donnerstag, 14.3.2019, 19 Uhr, Eddie Weimann „Wie früher, nur anders“
(Unkostenbeitrag 3 Euro, Anmeldungen unter Tel. 0391 – 56 98 444)

Sommerparty:
Sonntag, 21.7.2019, 13 bis 20 Uhr (Eintritt frei)
u. a. mit Monika Hauff und Klaus-Dieter Henkler

Adresse:
MWG-Museumswohnung, Hohepfortestraße 61 (Alte Neustadt)

Foto: Jens Wolf/dpa | Verwendung weltweit

Es ist wie eine Zeitreise in die Anfänge der MWG-Wohnungsgenossenschaft, die bis 1990 noch AWG „Friedrich Engels“ hieß. Seit dem 1.  April 2014 lebt in der Erdgeschosswohnung rechts in der Hohepfortestraße 61 die Geschichte dieser Genossenschaft und das Wohngefühl der 1950er Jahre wieder auf. Die MWG-Museumswohnung erinnert daran, wie die ersten Mitglieder wohnten, lebten, spielten, kochten und schliefen. Das damals unfassbare Glück, in einer zerbombten Innenstadt endlich eine eigene Wohnung zu bekommen, wird ebenso nachvollziehbar wie der Zeitgeist der 50er bis 80er Jahre.     Weiterlesen MWG-Museumswohnung 2019

Ansprechpartner der MWG-Stiftung

Seit 1. Oktober 2018 hat die MWG-Stiftung einen hauptamtlichen Projektleiter. Marcus Lahn hat Medienmanagement im Bachelor und Medienbildung im Master in Magdeburg studiert. Der 30-Jährige war von 2012 bis Ende 2015 als Projektleiter bei der Freiwilligenagentur Magdeburg beschäftigt. Seit Anfang 2018 hat er bei der Stiftung erste Erfahrungen gesammelt und steigt nun in Vollzeit ein. Er wird sich um die Öffentlichkeitsarbeit, das Projektmanagement und die Beratung von Antragstellern bei der Stiftung kümmern. Seine Hobbys sind Reisen, Literatur und die Kultur in Magdeburg.

Marcus Lahn ist per Telefon unter 0391 – 56 98 456 erreichbar oder per Mail unter M.Lahn@MWG-Stiftung.de.

Ihre Stimme zählt!

Die Idee von Nicole und Nadja, kranke Kinder mit Konzerten aufzuheitern, hat Erfolg. Jetzt ist ihr Verein Kinderklinikkonzerte e.V. für den mit 30.000 Euro dotierten Leserpreis der Zeitschrift BILD der FRAU, Europas größter Frauenzeitschrift, nominiert. Um zu gewinnen, braucht es jede Stimme. Auch Ihre.

So voten Sie mit – noch bis 06.11.2018:
Besuchen Sie die Webseite www.goldenebildderfrau.de.
Klicken Sie für N. John & N. Benndorf, die kranken Kindern Lebensfreude schenken!

Welche Idee steckt dahinter und was macht sie so großartig?

Ein Kind fährt unbeschwert mit dem Rad. Niemand denkt sich etwas dabei. Doch dieses eine Mal, diese winzige Sekunde, ist es anders. Die 10-Jährige stürzt und kommt mit dem Kopf unglücklich auf. Die Gehirnblutung verändert von einem Augenblick zum nächsten ihr Leben. Herausgerissen aus dem gewohnten Umfeld. Statt Schule und Freunde nun Krankenhäuser und Ärzte und Schwestern. Es wird Monate dauern, bis sie wieder in ihr Leben zurückkehren kann. Monate voller Trauer, Tränen, Sehnsucht.

Ein Erlebnis, das die angehende Notfallsanitäterin Nicole John, damals 19, verändert hat. Denn während ihrer Ausbildung lernt sie das kleine Mädchen kennen, leidet mit ihr, tröstet sie und stellt sich dabei immer und immer wieder die Frage: „Was kann ich tun, um sie aufzumuntern?“. Nicole kommt mit ihrer Freundin Nadja Benndorf auf die Idee, ein Konzert im Krankenhaus zu organisieren. Nadja hat Freunde in der Musikszene und kannte eine Band aus Dresden. Sie wurden gefragt, ob sie mal ein Gratiskonzert im Krankenhaus geben könnten. Das erste Konzert vor nunmehr 7 Jahren wird ein unglaublicher Erfolg. Der spricht sich herum, andere Kliniken fragen nach. Nicole und Nadja gründen den Verein Kinderklinikkonzerte e.V. und haben in den vergangenen 7 Jahren 14 Konzerte veranstaltet, u. a. mit Stars wie Silbermond oder Max Giesinger.

Das ehrenamtliche Engagement der 22 Vereinsmitglieder wird mittlerweile von vielen Seiten unterstützt. 2016 wurden die beiden Gründerinnen zu „Magdeburgern des Jahres“ gewählt, jüngst erhielt der Verein den mit 10.000 Euro dotierten Hanse-Merkur-Preis für Kinderschutz 2017. Die MWG unterstützt den Verein finanziell bei seiner Arbeit. Und nun hat der Verein die Chance auf 30.000 Euro. Denn die Zeitschrift „Bild der Frau“ hat sechs Frauen nominiert, die ehrenamtlich für mehr Gerechtigkeit, Lebensfreude und Miteinander kämpfen. Die Magdeburger sind mit dabei und haben damit schon einmal 10.000 Euro sicher. Beim Online-Voting der Leser gibt es nun die Chance auf weitere 30.000 Euro. Geld, das sie für Konzerte gut gebrauchen könnten. Eine bundesweite Plakatkampagne macht derzeit darauf aufmerksam.

Fotos: Kinderklinikkonzerte e.V.