Die Trinkwasserverordnung

Einige Mieter der MWG erhielten in den letzten Wochen Besuch von Mitarbeitern der ÖHMI-Analytik GmbH. Diese baten um Wasser – nein, nicht wegen des aufgrund der milden Temperaturen gestiegenen Durstes, sondern um die Qualität des Wassers zu prüfen.
Wir befragten Herrn Francke, Prokurist und kaufmännischer Leiter der MWG, was es mit dieser Prüfung auf sich hat.

Warum muss das Wasser in den MWG-Objekten untersucht werden?

Herr Francke: „Der Grund besteht in der Trinkwasserverordnung, die seit dem 01.11.2011 in Kraft getreten ist.     Weiterlesen Die Trinkwasserverordnung

Die MWG und die Betriebskostenabrechnung

Alle Jahre wieder erhalten die Mieter in den MWG-Objekten, die am jeweiligen Abrechnungszeitraumzu beteiligen sind, ihre Betriebskostenabrechnung. Dabei können einige Fragen auftreten.

Wir haben die häufigsten Fragen hier einmal mit Frau Stegemann, Leiterin der Abteilung Betriebskosten, erörtert.     Weiterlesen Die MWG und die Betriebskostenabrechnung

Weltsparwoche 2012

Vom 22.10.-03.11.2012 findet die Weltsparwoche statt.

Auch die MWG-Spareinrichtung beteiligt sich daran und hat einen befristete Sonderkondition für die Weltsparwoche.

Das „MWG-Juniorsparen plus“ mit einem Zinssatz von 2,5 % p.a. plus einer tollen Überraschung für die Kleinen.

Sie haben Interesse ein Sparbuch für Ihren Nachwuchs anzulegen? Vereinbaren Sie einfach telefonisch unter Tel.: 0391/5698 333 einen Termin.

Bitte vergessen Sie nicht die Geburtsurkunde des Kindes mitzubringen.

Neue TV-Versorgung der MWG-Mieter

Anfang September erhielten die mehr als 9.000 Haushalte in MWG-Objekten ihre Betriebskostenabrechnung. Ein neuer Punkt in diesem Schreiben warf Fragen bei einigen Mietern auf: ab November enthalten die kalten Betriebskosten einen Anteil von EUR 8,90 monatlich für die TV- und Radioversorgung.

Wir sprachen mit Herrn Stürze von der MWG-Wohnungsgenossenschaft eG über die Hintergründe.     Weiterlesen Neue TV-Versorgung der MWG-Mieter

Der Stadtfelder Nachbarschaftstreff: sogar mit Kinderbetreuung!

Im neuen Nachbarschaftstreff an der Großen Diesdorfer Straße gibt es ab sofort 14tägig dienstags von 16 bis 18 Uhr eine Kinderbetreuung. Damit ist er offizieller Kindertreff. Annett Schmidt, Koordinatorin des MWG-Nachbarschaftshilfevereins: „Während anderenorts Stadtteiltreffs von der Schließung betroffen sind, gehen wir einen ganz anderen Weg – wir schaffen neue Angebote.“
Die Kinderbetreuung ist kostenlos. Die Eltern können Wichtiges erledigen und wissen ihre Kleinen in guter Obhut. Gern gesehen ist auch die gemeinsame Freizeitgestaltung im Treff von Kindern mit den Eltern oder Großeltern.
Im Dezember 2011 war der neue Nachbarschaftstreff in der Großen Diesdorfer Straße 192 in Kooperation mit der WGM 1995 und unter Regie unseres MWG-Nachbarschaftshilfevereins eröffnet worden. Nicht aus einer Laune heraus, sondern auf Wunsch von Vereinsmitgliedern.
Im Treff gibt es unter anderem Angebote für Rommé, Chor, Malwerkstatt, Klön-, Handarbeits- und Bastelstunde sowie ein monatliches Familienfrühstück. Er steht jedermann offen und kann auch für Familienfeierlichkeiten angemietet werden. Über die Veranstaltungen wird am Eingang ebenso informiert wie im Internet unter www.MDnachbarn.de (Rubrik Termine).

Neue Konditionen in der MWG-Spareinrichtung

Sicherlich haben Sie bereits festgestellt, dass wir uns derzeit auf einem historisch tiefen Zinsniveau befinden.
Seit der letzten Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) auf 0,75 Prozent im Juli 2012 sind die Zinsen so niedrig wie noch nie zuvor seit der Einführung des Euros. Diese Entwicklung nimmt auch Einfluss auf die Konditionen der MWG-Spareinrichtung, denn mit der Senkung Leitzinsen geht unter anderem auch eine Verringerung der Zinsen der für die MWG zur Wirtschaftlichkeitsberechnung maßgeblichen Wohnungsbaukredite einher.

Aus diesem Grund erfolgt mit Wirkung zum 1. September 2012 eine Anpassung der Zinskonditionen unserer Sparprodukte.

Die Geldanlage in der MWG-Spareinrichtung ist jedoch weiterhin sehr attraktiv, nicht zuletzt aufgrund der hohen Sicherheit, die unsere Produkte bieten. Sie brauchen weder Kursrisiken noch versteckte Kosten fürchten, können aber direkt mitverfolgen, wie und wo ihr Geld in Magdeburg investiert wird.
Als Beispiel sind hier zu nennen der Einbau zahlreicher ebenerdiger Aufzüge in den Stadtteilen Neustädter See und Kannenstieg, der Neubau attraktiver Wohnanlagen auf dem Werder und der Aufkauf von bis dato nicht im Wohnungsbestand befindlichen Altbauwohnungen in Stadtfeld.

Die MWG-Spareinrichtung verwaltet mittlerweile einen Einlagebestand von stattlichen 45,3 Mio. Euro auf 5.066 Konten, ein Beweis des großen Vertrauens, welches der MWG-Wohnungsgenossenschaft geschenkt wird.

 Dafür danken wir Ihnen, liebe Mitglieder, Mieter und Sparer, sehr!