Bauen im Domviertel

Über den Stand der Arbeiten auf der Baustelle im Domviertel ließen sich vor wenigen Tagen die MWG-Aufsichtsräte Reinhard Stern und Oliver Ball informieren. Fazit: Kostenrahmen und Zeitplan werden eingehalten. Im Oktober startet der Einzug.

Reinhard Stern, Oliver Ball, Jörg Sopauschke (v. l.)

Als Technischer Leiter der MWG kennt sich Jörg Sopauschke im Domviertel aus wie in seiner Westentasche. Dieser Tage führte er die Bauausschussmitglieder Oliver Ball (Vorsitzender) und Reinhard Stern über die Baustelle: „Wir liegen voll im Zeitplan.“ Ab 1. September 2019 ziehen die Gewerbemieter am Breiten Weg ein. Für Gewerbe sind Erdgeschoss und 1. Obergeschoss vorgesehen. Ab 1. Oktober können die 21 Wohnungen in den Häusern 1, 2 und 4 bezogen werden. Die 25 Wohnungen im Turm sind ab 1. November bezugsfertig. Aktueller Vermietungsstand:  Eine 2-Raum-, eine 3-Raum und eine Maisonettewohnung sind nur noch verfügbar.     Weiterlesen Bauen im Domviertel

„Wer hat an der Uhr gedreht…“

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: In der Nacht zum 31. März wird die Zeit um eine Stunde von 2:00 auf 3:00 Uhr vorgestellt. Die Zeitumstellung erfolgt also von der Winterzeit auf die Sommerzeit.

Während die einen jubeln, da es nun abends länger hell ist, murren die anderen, weil eine Stunde Schlaf verloren geht. Die verschobene Stunde bringt unseren Biorhythmus vollkommen aus dem Takt. Der Körper kann sich nicht so leicht an die Umstellung gewöhnen und reagiert zum Beispiel mit Kopfschmerzen, Erschöpfung, Schlaf- und Konzentrationsstörungen. Besonders bei der Umstellung auf die Sommerzeit werden die gesundheitlichen Folgen von Wissenschaftlern und Medizinern höher eingeschätzt.

Wie bewältigt man die Zeitumstellung am besten?

    Weiterlesen „Wer hat an der Uhr gedreht…“

Brotbackzeit

Die einfachste Art, köstliches Brot zu backen! Niemand kann dem verlockenden Duft von frischem Brot aus dem Ofen widerstehen. Hier kommen 30 einfache Rezepte, mit denen Brot schnell und ohne Knetmaschine in einer einfachen Auflaufform oder im Topf zubereitet werden kann. Ob Sauerteigbrot, Maisbrot, glutenfreies Brot, Zwiebel-Chorizo-Brot, Drei-Käse-Mini-Brötchen, Brioche-Zopf oder Mini-Milchbrote – hier ist für jeden etwas dabei! Hmmm…

Gebundenes Buch, 80 Seiten, ca. 40 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09640-7
€ 10,00 [D] | Verlag: Südwest

Förderrunde für gemeinnützige Projekte

Seit dem vergangenen Jahr unterstützt die MWG-Stiftung gemeinnützige Vereine und Einrichtungen bei der Umsetzung ihrer Projektideen. Mit einer Förderung von 500 Euro pro Projekt konnten so bereits die ersten vier Vorhaben unterstützt werden. Dieses Engagement setzt die Stiftung auch in diesem Jahr fort. Zum 31.03.2019 und 30.09.2019 sind gemeinnützige Vereine und Einrichtungen wieder aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu bewerben. Das Antragsformular und die Förderrichtlinien sind unter www.MWG-Stiftung.de zu finden. Bei Fragen zur Antragstellung steht der Projektleiter der Stiftung, Herr Lahn, genauso zur Verfügung wie bei der eigentlichen Umsetzung.

Die Projekte im vergangenen Jahr waren vielfältig. Um einen Einblick zu bekommen, stellen wir nachfolgend die Förderungen vor:     Weiterlesen Förderrunde für gemeinnützige Projekte

Wir sind keine Trällertruppe

„Ich kann mir ein Leben ohne diesen Chor nicht mehr vorstellen. Da ist zum einen diese wunderbare Gemeinschaft und zum anderen die geistige Herausforderung beim Auswendiglernen der Texte. Ich bin sehr froh, dass ich nach einer berufsbedingten Pause in den 90er Jahren seit 2005 wieder Teil der Cantamus-Familie sein darf.“ Doris Zühlsdorff aus dem Quittenweg gehört zu den rund 15 MWG-Mitgliedern, die dem Cantamus-Chor ihre Stimme geben. Nur sehr selten verpasst sie die Montagsprobe im Gesellschaftshaus oder eines der Konzerte: „Ich fühle mich unter meinen Chorfreunden einfach wohl.“     Weiterlesen Wir sind keine Trällertruppe

Sicher wohnen

Einbrecher in den eigenen vier Wänden stehlen mehr als Geld oder Wertsachen. Sie rauben uns das Gefühl, in der Wohnung sicher zu sein. Für viele ist ein Einbruch ein Einbruch in die Seele.
Ein Arbeitskreis in der MWG beschäftigte sich mit der Frage, wie jeder von uns vorbeugen kann.

MWG-Vertreterin Bianca Langer sprach es auf der Vertreterversammlung vor einem Jahr an: „In unserem Haus in Reform gehen Wildfremde ein und aus, weil die Haustür häufig offen steht und kaum jemand auf den anderen achtet. Kann die MWG nicht mal darüber informieren, wie jeder mithelfen kann, dass unsere Häuser und Wohnungen sicherer vor Langfingern werden?“ Daraufhin wurde ein Arbeitskreis gebildet, in dem Vertreter, Mitarbeiter und Sicherheitsexperten diskutierten. Sie erarbeiteten Empfehlungen für mehr Sicherheit in unseren Gebäuden. Einer von ihnen: Jürgen Engel, MWG-Vertreter und Polizist im Ruhestand. Die „loggia“ sprach mit ihm.     Weiterlesen Sicher wohnen